Schmackhafte Rezepte für den Piratengeburtstag

Leckere Piratengeburtstag Rezepte - so werden Seeräuber satt!

Piratenschmaus im Zeichen des Totenkopf

Pirat Nach abenteuerlichen Piratenspielen und ausgiebigem Toben auf dem Kindergeburtstag wird die wilde Bande garantiert Hunger und Durst leiden. Um die Kinder auf dem Fest standesgemäß satt zu bekommen, gibt es für den Piratengeburtstag schmackhafte Rezepte. Wir haben Ihnen hier einige Anregungen zusammengestellt. Vergessen Sie bei der Auswahl der Rezepte nicht, dass die furchtlosen Seeräuber nicht immer die besten Tischmanieren hatten. So war zum Beispiel das Essen mit Messer und Gabel den wenigsten bekannt. Sie haben einfach mit den Händen gegessen oder sich große Fleischstücke mit dem Piratensäbel abgeschnitten. Das wollen die Kinder natürlich auch erleben.

Wollen Sie also eine stilechte Piratenparty veranstalten, sollten Sie auf praktisches Fingerfood wie Hähnchenschlegel, Hot-Dog-Brötchen und Pizzastücke oder Pizzabrötchen zurückgreifen. Doch auch gesunde Snacks aus Gemüse und Obst werden die Seeräuber nicht verachten, wenn diese mit einem originellen Picker in Säbelform ansprechend dargeboten werden. Und diese sind auch ohne Kochen schnell zubereitet.

Die folgende Auswahl an Speisen und Getränke aus der Kombüse des Smutje bieten Ihnen tolle Anregungen für das Piratenbuffet. Und die Kinder werden die bunte Auswahl leckerer Rezepte lieben:

Fruchtige Inseldrinks


Cocktail Ein Durstlöscher in tollem Farbmix! Hier erhält jeder Pirat eine extra große Portion Vitamin C gegen die gefürchtete Piratenkrankheit Skorbut. Ein einfaches Rezept, das gut nachzumachen ist: Geben Sie in hohe Gläser Eiswürfel und leckeren Fruchtsaft nach Belieben wie z.B. Kirsch-Bananen- oder Orangensaft. Dann vorsichtig Grenadinesirup eingießen – das gibt einen tollen Farbeffekt. Aber Achtung, der Sirup ist sehr süß. Darum vorsichtig verwenden und lieber nachgießen. Die Gläser werden anschließend mit bunten Obstspiesschen auf kleinen Piratensäbeln und einem Trinkhalm verziert. Und fertig ist der coole Piratencocktail!

Geheimnisvoller Piratentrank


Was löscht den Durst nach erfolgreicher Schatzsuche besser als eine leckere Fruchtbowle? Doch welcher Pirat hat den Mumm, das magische Getränk mit den Geheimzutaten der Vodoo-Zauberin Calypso auch wirklich zu probieren?

Bereiten Sie einen Tag vor der Party blutrote Eiswürfel zu. Hierzu geben Sie in das Wasser einfach etwas Grenadine-Sirup. Am Morgen der Piratenfeier setzen Sie dann eine Flasche Orangensaft mit Obststückchen an. Dies können je nach Geschmack und Saison Erdbeeren, Ananas, Pfirsiche, Nektarinen oder Melonen sein. Lassen Sie diese Mischung im Kühlschrank gut durchziehen. Kommen die Seeräuber dann durstig vom Entern der Handelsschiffe zurück und stürmen Richtung Kombüse, füllen Sie die Bowle mit zwei Flaschen Mineralwasser auf. Als Krönung kommen in jedes Glas Strohhalme mit Piratenmotiven sowie die wunderbar roten Eiswürfel, die den Piratentrunk nach und nach magisch verfärben.

Großes Piratenschiff im Meer


Backen Sie einen runden Kuchen nach eigenem Rezept. Viele Kinder essen sehr gerne z.B. eine Philadelphia-Torte oder einen Nuss bzw. Schokoladen Kuchen. Dieser stellt die Schatzinsel dar und wird mit Piraten Spielfiguren aus Kunststoff bestückt. Nun schneiden Sie aus Tonkarton einige grüne Palmenblätter zurecht. Diese stecken Sie auf Holzspieße oder leckere Schokoladen-Mikado-Stäbchen, um damit die Insel zu "bepflanzen". Das Meer entsteht aus einem klaren Tortenguss, den Sie beim Kochen mit blauer Lebensmittelfarbe einfärben. Kleiden Sie ein Backblech mit Alufolie aus und gießen den zubereiteten Tortenguss darauf. In dieses Meer legen Sie nun nach Belieben Spielfiguren wie Haie oder Delfine oder auch Haribo-Krokodil. Ist der Tortenguss fest, wird die Torte auf das Backblech gesetzt und mit zerkrümelten Butterkeksen umsäumt, die den Sand darstellen. Den krönenden Abschluss bildet eine Schatztruhe im Miniformat.

Piratenschiffchen zum Vernaschen


Picker mit Fahne Pirat Bei einem Piratenbuffet sind auch süße Naschereien willkommen. Wie wäre es mit kleinen Piratenbooten? Backen Sie auf einem Tortenblech einen leckeren Fanta- oder klassischen Schokokuchen. Alternativ geht natürlich auch jeder andere trockene Kuchen, den Ihr Kind liebt und den Sie nach Ihrem Rezept zubereiten. Nach dem Erkalten mit Zitronenguss oder Schokoglasur verzieren und in Rauten schneiden. Hierfür teilen Sie den Kuchen zunächst quer in parallele Streifen, die Sie dann diagonal erneut in parallele Streifen schneiden. So erhalten Sie Kuchenstückchen in Form kleiner Schiffe. Diese mit einer Piratenflagge am Zahnstocher bestücken. Für die dekorative Optik auf dem Buffet legen Sie blaue Servietten oder blaues Tonpapier als „Meer“ auf eine Kuchenplatte und setzen die süßen Piratenboote in den Ozean. Schneller geht‘s, wenn Sie statt des Kuchens Muffins backen und diese ebenfalls mit Piratenflaggen verziert auf`s Meer setzen.

Piratensnacks


Empfangen Sie die Piraten auf dem Kindergeburtstag mit einem Buffet herzhafter und süßer Snacks, an denen sie sich bis zum Eintreffen aller Partygäste stärken können. Füllen Sie leckere Meeresschätze in Glasschalen oder bunte Schälchen und stellen kleine Schildchen davor:

Goldfische: Knabber-Klassiker „Goldfischli“
Goldtaler: Runde Ritz-Cräcker
Kanonenkugeln: Süße Kellogs-Corn-Pops oder herzhafte runde Mais-Knabber-Snacks
Krokodile: Haribo Krokodile

Piratenwürstchen & Goldbarren mit Krakenblut & Schleim


Pommes Frites Heiße Würstchen in knusprigem Blätterteig sind ebenfalls ein leckerer Partyhit für alle Seeräuber. Die Piratenwürstchen lassen sich auch ohne Rezept ganz stressfrei am Tag vor der Party zubereiten. Nehmen Sie eine Packung fertigen Blätterteig aus dem Kühlregal und rollen ihn auf. Schneiden Sie den Teig je nach Größe der Würstchen in entsprechende Rechtecke. Nun etwas vom Rand des Teig-Rechteck entfernt ein Würstchen legen und mit dem Blätterteil aufrollen. Die Kanten leicht zusammendrücken und für 20 - 25 Minuten in den 200 Grad heißen Backofen.

Vorsicht! Die Würstchen sind sehr heiß. Darum nach dem Backen kurz abkühlen lassen. Furchtlose Piraten lieben dazu krosse b>Goldbarren (Pommes), rotes Krakenblut(Ketchup) und weißen Tintenfischschleim (Mayo).

Herzhafte Piratenboote


Großen Gefallen finden die Seeräuber auch an leckeren und gesunden Gurkenbooten. Hierzu benötigen Sie Salatgurken, die möglichst nicht zu lang und dünn sein sollten. Halbieren Sie die Gurke der Länge nach und flachen die Unterseite etwas ab. So bleibt das Piratenschiff sicher stehen. Dann entfernen Sie mit einem Löffel vorsichtig die Kerne und füllen den so entstandenen Schiffsraum mit einem herzhaften Dip aus Kräuterfrischkäse, Karottensalat oder je nach Geschmack auch mit einem anderen Salt. Zum Schluss noch auf beiden Seiten Zahnstocher als Ruder einstecken und eine kleine Piratenfahne als Krönung des Schiffes.

Knuspriges Piratenbrot


Stockbrot Ein weiterer Klassiker und super lecker ist Stockbrot, das ein Pirat selbst über dem offenen Feuer oder dem Holzkohlegrill backen darf. Für jeden Seeräuber wird ein langer Stock benötigt, den die wilden Piraten vielleicht während der Schatzsuche sogar selbst suchen können. Dann erhält jeder eine kleine Kugel Hefeteig, den Sie nach Rezept schon am Abend vorher ansetzen können. In einer Plastikschüssel mit Deckel geht der Teig auch über Nacht im Kühlschrank. Rechtzeitig vor dem Essen herausnehmen und in Stücke teilen. Diese rollt jedes Kind dann zwischen den Händen zu einer Wurst und wickelt diese um das Stockende. Übrigens: Pizzateig aus der Packung geht ebenfalls ganz prima und ist ruck-zuck einsatzbereit. Den Teig gut andrücken und den Stock vorsichtig über ein Lagerfeuer oder den Grill halten. Immer schön drehen, damit nichts anbrennt!

Piraten-Pizza-Schiffe


Auf jedem Kindergeburtstag heiß geliebt und natürlich auch von den Piraten sehr gern gegessen: Pizzabrötchen Für den Belag mischen Sie eine Packung geriebenen Käse, 100 – 200g klein geschnittene Salami und / oder Schinken sowie je nach Belieben und Geschmack klein geschnittene Champignons, Paprika oder eine Dose Mais mit einem Becher Sahne. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann das Ganze auf die Brötchenhälften verteilen. Am besten eignen sich Brötchen zum Aufbacken, lecker sind aber auch Vollkorn Brötchen oder Baguette-Scheiben. Die Pizzaboote kommen dann bei 200 Grad für ca. 10 Minuten in den Ofen. Mit kleinen Piratenfahne am Zahnstocher verziert und auf einer schönen Platte serviert wird sich die wilde Piratenbande hungrig drauf stürzen.

Piratenschnecken


Ein optisch ansprechender herzhafter Snack für wilde Seeräuber! Die deftigen Schnecken sind prima vorzubereiten. Rollen Sie einen Hefe- oder Quarkölteig zu einem großen Rechteck aus. Nun den Teig mit einigen Löffeln selbstgemachter Tomatensauce oder Ketchup bestreichen und das Ganze nach Belieben mit einer Mischung aus klein geschnittener Salami, Mais, Paprika, Oliven, Champignons und geriebenem Käse bestreuen. Eine besonders leckere Füllung ist auch angebratenes Hackfleisch, das mit Mais und Tomaten gemischt wird (aber Vorsicht, dass die Füllung nicht zu flüssig wird!). In jedem Fall darauf achten, dass an der oberen Längsseite ein Rand bleibt. Den Teig dann an der Längsseite aufrollen und mit einem scharfen Messer in ca. 1,5 cm breite Scheiben schneiden. Diese nebeneinander auf ein Backblech setzen und die Piratenschnecken im vorgeheizten Ofen (200 Grad) etwa 20 Minuten backen.

Chicken Wings & knusprige Piratenboote


Krosse Hähnchenflügel und herzhafte Kartoffelboote begeistern jeden hungrigen Piraten! Die Hähnchenteile mit Öl, Salz und Pfeffer einreiben. Die Kartoffeln je nach Größe längs halbieren oder vierteln und ebenfalls mit Öl und Salz mischen. Dann beides in Auflauformen oder die Fettpfanne geben und in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen geben. Wedges & Wings ca. 30 - 40 min. backen und dabei öfter wenden. Garprobe machen! Die fertigen Kartoffeln mit Piratenflaggen dekorieren und zusammen mit einem extra großen Klecks Tintenfischschleim und den knusprigen Chicken Wings servieren. Hier das „geheime“ Rezept für den leckeren "Schleim": Mixen Sie einen Becher saure Sahne mit etwas Mayonnaise und schmecken es mit Salz & Pfeffer ab.

Wie kleine Piraten sich für den Kindergeburtstag verkleiden können, sehen Sie hier: Piratenkostüme

Wenn Sie auf der Suche nach alllgemeinen Anregungen für das Piratenfest sind, werden Sie hier fündig: Kindergeburtstag Ideen für Piraten

Zurück zu: Tipps & Tricks für den Kindergeburtstag und die Mottoparty!

Copyright Fotos: Stockbrot © Susanne Güttler –Fotolia.de / übrige Bilder © yokki.de